Americano, Espresso oder Café Frappé – wie bestelle ich meinen Kaffee auf Kreta

Unseren Beitrag Teilen:
  • 3
  • 1
  •  
  •  
  • 2
  •  
  •  
  •  
    6
    Shares

Die Kaffee-Zeremonie ist, wie auch die Tee-Zeremonie, auf der ganzen Welt verbreitet. Einzig und allein die Zubereitungsart kann von Land zu Land oder von Region zu Region unterschiedlich ausfallen. Bist du erst einmal in Griechenland auf Kreta angekommen, steigt dir schon beim ersten Frühstück der herrliche Duft von echtem griechischen Kaffee in die Nase. Das weckt die Lebensgeister und hält fit. So mancher ältere Einheimische gibt an, nur deshalb schon über 90 oder gar 100 Jahre alt geworden zu sein, weil er stets und immerzu in den Genuss der frisch aufgebrühten Jungbrunnenkaffeebohnen gekommen ist… Tatsache ist, dass Kreta seine ureigene Kaffeekultur pflegt und darauf mit Recht extrem stolz ist.

Griechischer Kaffe „elliniko kafe“ – 📷 gosia_hanysz

Kaffeesorten auf Kreta: ganz hoch im Kurs ist der Café frappé

Nimm gerne mal am Frühstückstisch von Einheimischen Platz und lass dich von ihren Gebräuchen begeistern. Der Grieche bzw. der Kreter selbst genießt zum Frühstück einen echt griechischen Kaffee häufig mit einer starken Zigarette. Die bevorzugten Kaffeearten in ganz Griechenland sind, neben dem griechischen Mokka-Kaffee, beispielsweise Café Frappé, sowie Nescafé (Instantkaffee) und eine neue wunderbar erfrischende Ergänzung, der Café Fredo.

Der traditionelle, griechische Mokka-Kaffee wird aus dem Pulver feingemahlener und speziell gerösteter Kaffeebohnen in sogenannten „Brikis“ gebrüht.

Seit mehreren Jahren erfreut sich nun der Café Frappé großer Beliebtheit und eroberte die Herzen eingeschworener Kaffeefans sozusagen im Fluge. Allerdings, macht sich in Griechenland auch der Wunsch breit, die Filterkaffeesitten Mitteleuropas teilweise oder ganz zu übernehmen.

Griechischer Kaffee wird in so genannten „Brikis“ gebrüht – 📷 lts_chloro

Der Café Fredo – oder Fredo Espresso ist ein frisch zubereiteter Espresso, der mit etwas Zucker auf Eis gegossen wird. Dann kurz geschüttelt, in eiskalte Gläser gefüllt und je nach Wunsch noch mit kalt aufgeschäumter Milch ergänzt. Simple but delicious. 😋👌

Was bekomme ich in einem griechischen Café, wenn ich einfach nur Kaffee bestelle?

Du denkst dir vielleicht, Kaffee ist immer gleich Kaffee…
Im Griechenland und hier speziell auf der Ferieninsel Kreta ticken die Kaffeeuhren ein wenig anders. Wer sich einfach nur einen Kaffee bestellt, bekommt meistens nur fragende Blicke zugeworfen.

Um einen guten alten Filterkaffee zu bestellen, musst Du einfach einen „Café Americano“ ordern. Bei der Auswahl an Kaffee-Köstlichkeiten wäre das aber langweilig…

Sehnst du dich nach einem astreinen, frisch gemahlenen, echten griechischen Mokka-Kaffee 💪, dann solltest du einen „elliniko kafe“ bestellen. Tust du es nicht, erhältst du eben „nur“ einen „Nes“ (Instantkaffee), welcher qualitativ und auch vom Aroma her etwas gegen den famosen, frischen griechischen Kaffee abfällt. Aber selbst der Instantkaffee ist auf den griechischen Geschmack abgestimmt und daher kaum zu vergleichen mit dem mitteleuropäischen.

Griechischer Mokka-Kaffee – 📷 xrys_anthemaki

Doch damit nicht genug! Hier sind alle wichtigen Geschmacksvarianten für Dich aufgelistet:

  • Rein, also „sketos“ bzw. σκέτος: liebst du den reinen, ungetrübten und ungezuckerten Kaffeegenuss, dann bestelle Kaffee sketos. Bedenke dabei, dass die Griechen bzw. die Kreten ihren Kaffee eher stark rösten. Also nicht erschrecken, wenn der Kaffee sehr herbe bzw. etwas bitter schmeckt. Mitteleuropäischen Kaffeetrinkern sei deshalb empfohlen, fürs Erste ihren Kaffee „metrios“ (siehe weiter unten) zu bestellen.
  • Süß, also „glykos“ bzw. γλυκός: diese Art Kaffee wird in der Regel mit zwei gehäuften Teelöffeln Zucker gereicht, daher sein Name „süßer Kaffee“.
  • Mittelsüß, also „metrios“ bzw. μέτριος: bestellst du einen Kaffee metrios, erhältst du deinen Kaffee mit einem gehäuften Teelöffel Zucker.
  • Mit Milch, also „me gala“ bzw. με γάλα: Den Zusatz „me gala“ nehmen die Kreten sehr ernst, so enthält dein bestellter Kaffee einen kräftigen Schuss Milch. Der klassische Milchkaffee, wie wir ihn kennen, ist vorwiegend in Touristengebieten zu finden. Außerhalb hingegen fast gar nicht – denn die Griechen trinken ihren Kaffe traditionell ohne Milch.

Über die gemütliche griechische Kaffee-Zeremonie auf Kreta

Wie trinkst du deinen Kaffee gerne? Nimmst du dir Zeit für einen ausgewogenen morgendlichen Kaffeegenuss oder bist du eher der „Zwischen-Tür-und-Angel“-Typ: Kaffee zubereiten, flink verzehren und ab zur Arbeit?
Tatsächlich ist in Mitteleuropa der schnelle Kaffeegenuss auf dem Vormarsch. In der Mittagspause trifft man sich gerne auf eine Tasse Kaffee im nächstgelegenen Café. Meist bleibt es bei einer Tasse und man verlässt die gute Stube in der nächsten Viertel- bis Halbenstunde.
Bedeutend anders sind die Kaffeesitten in Griechenland. Auf Kreta, aber auch überall in Griechenland, trifft man sich zu langen Kaffee-Sessions im sogenannten „Kafenio“, welche oft Stunden dauern können. Wenn du dich fragst, wie der Kreter bzw. der Grieche es hinbekommt, über Stunden genüsslich seinem Kaffeedurst nachzugehen, dann geben wir dir hier gerne die Auflösung: nehmen wir als Beispiel den beliebten griechischen Kaffee. Dieser wird immer wieder mit klarem Wasser verdünnt. Bis der letzte Tropfen, des nach einer Weile super verdünnten Getränks, genossen wird, kann durchaus ein ganzer Nachmittag ins Land ziehen. Überaus clever, nicht wahr?

Ein griechisches „Kafenio“ – 📷 iris.pousseou


Ein kleiner Hinweis zum Thema: da der Grieche sich in seiner Gemütlichkeit kaum stören lässt und davon auszugehen ist, dass er die Angewohnheit mit nur einer Tasse Kaffee den ganzen Nachmittag zu verbringen auch zukünftig mit voller Leidenschaft betreibt, wurden bereits 2008 die Kaffeepreise angehoben. Auch für Schnellkaffeetrinker unter den Touristen macht der griechische Kafenio-Besitzer keine Ausnahme. Schade irgendwie, aber dennoch ist diese Handlung durchaus zu verstehen.

Fazit

Kaffeezeit in Griechenland ist etwas ganz Besonderes. Man nimmt sich Zeit, die vielen verschiedenen Kaffee-Spezialitäten zu kosten und hält dabei gerne ein gemütliches „Schwätzchen“
ab. Wer bestimmten Kaffee-Träumen nachhechtet, sollte diese in dem Kafenio seiner Wahl ganz klar zur Sprache bringen. Dann klappt`s auch mit dem Kaffee 😉

Viel Spaß beim Kaffeetrinken und eine schöne Zeit auf Kreta oder wie ein Kreter es formulieren würde: Διασκεδάστε πίνοντας καφέ και διασκεδάστε στην Κρήτη!

Schreibe einen Kommentar